Mit seriösen Schweizer Partnerbörsen zum schnellen Liebesglück

Nahezu jeder Mensch wünscht sich eine dauerhafte und glückliche Beziehung. Der Weg dahin ist nicht immer einfach, denn diesen einen passenden Menschen zu finden, mag für den einen oder anderen eine Lebensaufgabe sein.

Die Suche nach dem Liebesglück wird von immer mehr Singles mit Hilfe von modernen Technologien erfolgreich gemeistert.

Moderne Partnerbörsen setzen auf ausgefeilte Algorithmen, um den potentiell geeigneten Partner und den perfekten Match zu finden. In den guten Partnerbörsen ist die Treffer- und Erfolgsquote mittlerweile sehr hoch. So dass man auf solchen Singlebörsen auch jede Menge aktiver Single Frauen und Männer in der Schweiz finden kann.

Doch, woher weiss man, welche Partnerbörse seriös und gut ist?

In diesem Beitrag zeigen wir die besten und beliebtesten Partnerbörsen der Schweiz. Ausserdem erfahren Sie hier alles, was Sie bei der online Partnersuche zu berücksichtigen haben, um schnell fündig zu werden.

Um den Ungeduldigen einen schnellen Einstieg zu ermöglichen, beginnen wir im nächsten Schritt mit den aktuell besten Schweizer Partnerbörsen.



Testergebnisse

Grösste Partnervermittlung der Schweiz

Du kennst Parship bestimmt aus der Werbung; der legendäre Slogan „ich parshippe jetzt“ ist immerhin in aller Munde. Es wird suggeriert, dass die Erfolgschancen auf eine Partnerschaft extrem hoch sind. Und wie sieht das in der realen Praxis aus? Gibt es hier wirklich Chancen auf Erfolg?

Beliebte Partnerbörse für Jedermann

Be2 wird hauptsächlich von Singles genutzt, die sich ernsthaft verlieben wollen. Das Klientel ist sehr gemischt, alle möglichen Gesellschaftsschichten sind hier vertreten. Dadurch entsteht ein sympathisches Flair und keine aufgesetzte Elite- bzw. reine Akademiker-Stimmung.

Beliebte Singlebörse in der Schweiz

Lovescout24 ist einer der ältesten und bekanntesten Sinblebörsen in der Schweiz. Früher hiess das Portal Friendscout24, wurde aber später umbe-nannte, um noch mehr zu unterstreichen, dass es hier nicht nur um flüchti-ge Bekanntschaften, sondern um die Suche nach der grossen Liebe geht.

Eine populäre Partnerbörse für Singles mit Niveau

Elitepartner spricht in erster Linie gut situierte und gebildete Menschen an, die nach einer festen Beziehung suchen. Die Mehrheit der in der Schweiz hier aktiven Singles ist über 30.

Seriöse Partnervermittlung für Singles ab 40

Auf KultivierteSingles treffen sich Schweizer Sin-gles jenseits der 40, die nach einer (neuen) Liebe und nach Gleichgesinnten im besten Alter su-chen.


Gründe warum Partnerbörsen in der Schweiz so beliebt sind

Tatsächlich sind die Menschen heutzutage beruflich sehr eingespannt, so dass für die Suche nach der neuen Liebe schlichtweg nicht mehr allzu viel Zeit übrig bleibt.

Hinzu kommt, dass es oftmals an der nötigen Motivation fehlt aus dem Haus zu gehen und sich die Nächte in Bars, Kneipen und Clubs um die Ohren zu schlagen, wo ausserdem auch die Wahrscheinlichkeit gross ist, nicht auf den wirklich gut passenden Menschen zu treffen.

Im Gegenzug dazu scheint die Registrierung bei einer online Partnervermittlung bequem, einfach und vielversprechend zu sein.

Eine Online-Partnerbörse nutzen?

Ja, da sprechen in der Tat viele Vorteile dafür…

Ein riesiger Vorteil ist, dass Online Dating komplett innerhalb der eigenen vier Wände erfolgen kann. Denn von der Anmeldung bis hin zum Chat und Telefonat, kann erstmal alles rein virtuell erfolgen. Partnervorschläge können bequem auf der Couch gesichtet werden und der Flirt kann beginnen.

Einzig wenn es zu einem Rendezvous kommt, gilt es das Haus zu verlassen.

Psychologisch wissenschaftliche Testes helfen beim Matching

Zahlreiche seriöse Partnerbörsen bieten das Matching an, welches anhand von einem Persönlichkeitstest zustande kommt. Dadurch wird bei der Suche Nichts dem Zufall überlassen.

Inwieweit hilft das?

Auf Basis der psychologischen Tests können renommierte Online-Partnerbörsen sämtliche Partner ermitteln, welche aufgrund der relevanten Parameter als besonders geeignet für eine harmonische und dauerhafte Beziehung gelten.

Demzufolge sind die Partnervorschläge so gestaltet, dass lediglich Menschen, welche laut Auswertung des Tests besonders gut miteinander harmonieren, zueinander finden können. Ziel des Persönlichkeitstests, in Verbindung mit den passenden Partnervorschlägen, ist es die Chancen deutlich zu erhöhen, schnell einen Partner zu finde, mit dem eine feste Beziehung möglich wäre.

Partnerbörsen bieten allerdings noch weitere Vorteile...

Denn es ist davon auszugehen, dass man in diesen seriösen Partnerbörsen (wie z.B. Parship, be2 Lovescout24 oder Elitepartner) lediglich Menschen trifft, welche es mit der Partnersuche tatsächlich ernst meinen. Personen, die lediglich einen One–Night-Stand suchen, würden sich sicherlich nicht die knapp 20 Minuten Zeit nehmen, um den Persönlichkeitstest gewissenhaft auszufüllen. Da sie sicherlich ohne viel Aufwand zu betreiben auf anderen Plattformen (z.B. Casual Dating Apps) schneller fündig werden.

Menschen hingegen, die wirklich das Ziel verfolgen, die Liebe ihres Lebens zu finden, investieren gerne diese Zeit, wie viele Erfahrungen bei der Online-Partnersuche in der Schweiz zeigen.

Zudem stellen gute und renommierte Partnerbörsen den Charakter der Singles in den Vordergrund, statt diese auf Oberflächlichkeiten wie z.B. das reine Aussehen zu reduzieren. Der Stellenwert der Persönlichkeit findet bei Partnerbörsen wesentlich mehr Beachtung, als beispielsweise bei flüchtigen Dating Apps wie Tinder.


Unsere Empfehlung: Parship
Grösste Partnervermittlung der Schweiz

Du kennst Parship bestimmt aus der Werbung; der legendäre Slogan „ich parshippe jetzt“ ist immerhin in aller Munde. Es wird suggeriert, dass die Erfolgschancen auf eine Partnerschaft extrem hoch sind. Und wie sieht das in der realen Praxis aus? Gibt es hier wirklich Chancen auf Erfolg?



Online Partnerbörsen: Alles nur Fake?

Es gibt zahlreiche Vorurteile bezüglich der Online Partnersuche.

Ein paar Beispiele… …alles sei nur gefaked, es gäbe nur seltsame Menschen in den Online Partnerbörsen, es ginge den meisten nur ums Geld…Das sind die gängigsten Vorurteile in dem Segment.

Doch treffen diese Vorurteile zu?

Es mag sein, dass diese Vorurteile tatsächlich zutreffen können. Allerdings nicht, wenn Sie auf einer seriösen und renommierten Schweizer Partnerbörse registriert sind.

Die genannten Vorurteile wollen wir im Folgenden näher betrachten:

„Alles nur gefaked...“

Betrüger und Fakes sind die am meisten genannten Kritikpunkte beim Online Dating.

Und ja, es stimmt. Es gibt viele Betrüger im Internet und es gibt gleichzeitig auch viele Betrüger auf Online Partnerbörsen. Je grösser und erfolgreicher eine Online-Plattform ist, desto höher die Wahrscheinlichkeit, dass diese auch Betrüger anzieht.

Davor sind auch die grossen und beliebten Internet-Dienste wie z.B. Instagram, TikTok oder Facebook nicht gefeilt. Gerade auf solchen grossen und erfolgreichen Seiten kann man häufig auf Profile stossen, deren Inhaber nichts Gutes im Sinn hat und den Account nur nutzt, um sich in irgendeiner Form einen Vorteil zu verschaffen.

Hier gibt es aber eine gute und eine schlechte Nachricht…

Die gute Nachricht:

Dadurch dass die meisten grossen und seriösen Schweizer Partnerbörsen eine Mitgliedschaftsgebühr verlangen, werden Fakes sofort abgeschreckt.

Nun ja, die schlechte Nachricht ist, wenn Sie ernsthaft Partnersuche im Internet betreiben möchten, müssen Sie bereit sein, eine Premium-Mitgliedschaft abzuschliessen, um das Maximale aus Ihrer Mitgliedschaft rauszuholen.

Zudem setzen renommierte Partnerbörsen auf diverse Sicherheitsmechanismen, die bei der Registrierung von neuen Profilen im Hintergrund ablaufen. Wer auffällig ist und nach Fake aussieht, fliegt sofort raus und wird gesperrt.

Dennoch gilt auch hier: Gesunder Menschenverstand kombiniert mit etwas Skepsis, helfen jedem im Online-Dating-Dschungel zu bestehen!

Einen „faulen Braten“ können Sie eventuell daran erkennen, dass alles viel zu perfekt aussieht, als es in der Realität möglich wäre.

„Nur seltsame Menschen zu finden...“

Tatsächlich war es zu Beginn der Siegeszuges von Online Partnerbörsen so, dass sich sehr viele so genannte „Nerds“ ein Profil anlegten. Menschen die Online Dating nutzten, galten in der Gesellschaft als schwer vermittelbar. Das ist allerdings mindestens 20 Jahre her…Dituation sieht heute ganz anders aus.

Die Partnersuche im Internet ist in der Zwischenzeit anerkannt und im Mainstream angekommen. Die meisten Singles heutzutage setzen auf Partnerbörsen oder Dating Apps, um einen neuen Partner zu finden.

„Es geht dort nur ums Geld..“

Das ist sicherlich eine Tatsache, die nicht von der Hand zu weisen ist. Seriöse Partnervermittlungsdienste kann man in der Regel nicht umsonst nutzen. Wenn Sie diese guten Dating Plattformen richtig nutzen, handelt es sich für die meisten Singles jedoch um eine lohnenswerte Investition.

Sie müssen eben bedenken, dass das Betreiben einer guten und seriösen Dating Seite auch etwas kostet. Der Kundenservice muss bezahlt werden, Marketingkosten, um neue Singles zu akquirieren usw.

Und wozu soll das gut sein fragen Sie sich vielleicht?

Ein guter Kundenservice wacht drüber, dass sich nicht zu viele Fake-Profile auf der Plattform einschleichen. Wenn alle Fakes frühzeitig entdeckt werden, umso mehr Spass macht es die jeweilige Plattform zu nutzen.

Dadurch können Sie sich in aller Ruhe auf die Suche nach Ihrem Partner fürs Leben machen, anstatt sich ständig darüber zu sorgen, ob Sie vielleicht an einen Fake oder Betrüger geraten sind.

Und übrigens je mehr Singles auf der Partnerbörse angemeldet sind, um so mehr Chancen, den oder die Richtige zu finden. Auch deshalb macht es für die Betreiber Sinn hohe Summen ins Marketing zu stecken, damit ihre Partnerbörse sich vor Neuanmeldungen nicht retten kann.

Die meisten Singles, die ernsthaft suchen, zahlen den Mitgliedsbeitrag gerne und werden in der Regel innerhalb der ersten 6-12 Monate erfolgreich bei Ihrer Partnersuche.


Punktzahlen im Vergleich


Partnersuche im Internet: So funktioniert es konkret

Nachdem Sie nun über die Grundlagen einer Online Partnerbörse Bescheid wissen, sind Sie sicherlich auf weitere Informationen neugierig, durch die Sie sich ein konkretes Bild machen können, wie die Online-Partnersuche dort genau abläuft?

Wie es mit Beginn der Registrierung bis zu Ihrer ersten Verabredung vonstatten geht, erfahren Sie in den folgenden Abschnitten.

Lassen Sie uns direkt ins Thema einsteigen!

Der erste Schritt auf dem Weg zu Ihrer grossen Liebe beginnt mit der Registrierung bei der Partnerbörse Ihrer Wahl. Diese erfolgt indem Sie Ihre Email angeben und ein von Ihnen gestaltetes Passwort festlegen.

Keine Sorge!

Diese nötigen Angaben und Schritte, die mit der Registrierung einhergehen, sind komplett kostenfrei.

Den Persönlichkeitstest und das Erstellen eines Profils können ebenso gratis in Anspruch genommen werden, wie die Online-Registrierung.

Sie können sich im Prinzip auf mehreren Partnerbörsen registrieren, um ein erstes Gefühl für die jeweilige Partnerbörse zu entwickeln und zu sehen, welches Portal Ihnen besser gefällt. Bei der Registrierung und beim Schnuppern werden Ihnen keine Kosten entstehen.

Als wichtigster Part bei der Registrierung gilt der Fragebogen zur Persönlichkeit.

Sie sollten sich genug Zeit einräumen und unbedingt ehrlich bei dem Persönlichkeitstest sein. Bedenken Sie, dass aufgrund Ihrer Angaben der künftige Traumpartner ermittelt wird. Je wahrheitsgetreuer und authentischer Sie sind, umso grösser ist die Wahrscheinlichkeit, dass Sie dort einen wirklich zu Ihnen passenden Lebenspartner finden.

Welchen Fragen man sich stellen muss, um den Persönlichkeitstest zu machen hängt vom jeweiligen Portal ab. Die meisten Persönlichkeitstests sind aber ähnlich aufgebaut und versuchen Ähnliches zu erfragen. Nachfolgend ein paar Beispiele zu Selbsteinschätzungsfragen:

  • „Ich bin extrovertiert“.
  • „Ich halte mich für liebevoll“
  • „Ich mache gern spontane Pläne“
  • „Ich kann mich schnell aufregen“
  • „Ich setze mich für das, was mir am Herzen liegt ein“
  • „Ich vertraue anderen Personen leicht“
  • „Ich bin wissbegierig“
  • Ich mag soziale Aktivitäten“

Haben Sie den Fragebogen des Persönlichkeitstest gewissenhaft ausgefüllt und waren in jedem Punkt ehrlich? Dann sind Sie kurz vor der „Zielgeraden“.

Denn jetzt, nachdem Sie sich die Zeit genommen haben, den Test – der ungefähr 20 Minuten Zeit in Anspruch nimmt – zu absolvieren, können Sie sich Ihrem Profil widmen und dort ein paar persönliche Angaben zu Ihrer Person machen.

Nehmen Sie sich auch hier ausreichend Zeit für diesen Schritt!

Vermitteln Sie bereits durch Ihr liebevoll gestaltetes Profil Ihren Willen und Ihre Ernsthaftigkeit, einen Partner finden zu wollen. Heben Sie sich durch ein individuell gestaltetes Profil positiv von der Zahl der Mitstreiter ab. Sie sollten sich auch hierbei zuvor Gedanken machen, womit Sie Ihr Profil füllen.

Wählen Sie unbedingt aktuelle Fotos aus, die Sie publizieren möchten. Es sollten 4 – 6 Fotos sein, welche Sie in positiver Stimmung mit einer guten Ausstrahlung zeigen.

Wenn das erledigt ist, können Sie sich in Ruhe den Partnervorschlägen zuwenden.

In der Regel kann man sofort nach der Registrierung eine Auswahl an Vorschlägen potenzieller Beziehungspartner einsehen.

Die meisten Partnerbörsen in der Schweiz, die sich auf ernsthafte Beziehungssuche spezialisiert haben, arbeiten mit gezielten Partnervorschlägen. Die Suche wird Ihnen hier abgenommen. Stattdessen erhalten Sie konkrete Vorschläge von anderen Singles, die besonders gut zu Ihnen passen könnten.

Erst ab dem Moment, wenn Sie mit anderen Singles via Chat in Kontakt treten möchten, benötigen Sie in den meisten Online Partnerbörsen einen Premium Account, der an Mitgliedschaftsgebühren gebunden ist.

Allerdings ist diese Mitgliedschaft für die meisten Singles von Erfolg gekrönt, sodass sie bereitwillig die Gebühren bezahlen.

Unterschätzen Sie auch nicht den Aspekt, dass Sie nicht nur Singles aus Ihrer Region finden können, sondern auch Gleichgesinnte, die ebenso offen und bereit sind eine feste Beziehung eingehen zu wollen, wie sie selbst. Hier werden Ihnen Aussagen wie „tut mir leid, es liegt nicht an dir, aber ich bin noch nicht bereit für eine neue Beziehung“, erspart. Hier sind Sie zur rechten Zeit am richtigen Ort.


Unser Tipp
Unbedingt ausprobieren sollten Sie Parship. In allen Tests gab es viele Punkte und auch bei unseren Nutzern ist das Feedback durchweg positiv. Also unbedingt ausprobieren!

Partnerbörsen richtig nutzen: So werden Sie erfolgreich

Den Persönlichkeitstest haben Sie mit Bedacht und Ehrlichkeit absolviert?

Ihr Profil haben Sie ebenfalls sorgsam und liebevoll gestaltet? Dann haben Sie eine optimale Basis für den Start bereits geschaffen.

Nun geht es darum, Ihr Know-How und die Grundlagen sinnvoll zu nutzen und Sie auf Ihrem Weg zu unterstützen.

Auch wenn bei einer Partnerbörse für ernsthafte Beziehungen Ihr Bild nicht den höchsten Stellenwert besitzt, wie dies vergleichsweise bei einer Vielzahl lockerer Dating Apps der Fall ist, sollten Ihre Fotos aktuell und ansprechend sein.

Welche Fotos eignen sich in einer Partnerbörse besonders gut?

  • Wählen Sie Fotos auf denen Sie Lächeln. Dadurch wirken Sie positiv, und sympathischer auf andere Menschen. Gewinnen Sie mit Ihrem Lächeln, das Herz Ihrer grossen Liebe, und sammeln gleichzeitig Sympathie Punkte.
  • Nutzen Sie Fotos, die qualitativ und hochwertig sind. Hierfür brauchen Sie kein Foto aus dem Studio, sondern vernünftige Bilder, auf denen man Sie gut erkennen kann.
  • Entscheiden Sie sich für Fotos, die in Situationen entstanden, in denen Sie sich wohl fühlten. Denn das wirkt sich auf die Ausstrahlung des Bildes aus.
  • Vermeiden Sie es Fotos einzustellen, die neben Ihnen weitere Personen zeigen. Das schafft nur Verwirrung darüber, welche Person Sie sind.
  • Fotos von Partys oder zu viel nackte Haut wirken ebenso abschreckend wie Selfies oder Spiegelmotive. Daher zählen diese Art von Bildern als absolute No Go`s.

Damit Ihre Flirtpartner sich einen besseren Eindruck von Ihnen verschaffen können, sollten Sie neben dem Profilfoto weitere Informationen von sich preisgeben. Dazu können Sie ebenfalls Ihr Profil benutzen und dort diverse Fragen beantworten.

Achtung!

  • Standardantworten und Floskeln sollten Sie vermeiden.
  • Auf Copy-Paste Antworten aus dem Internet sollten Sie ebenfalls verzichten
  • Überprüfen Sie Ihre Rechtschreibung und Grammatik, um einen positiven Eindruck zu wecken

Hier ein positives Beispiel:

„Gerne würde ich mit dir das neue mongolische Restaurant besuchen, um mich dort während eines kulinarischen Genusses mit dir auszutauschen. Als krönenden Abschluss könnten wir unsere Verabredung mit einem romantischen Spaziergang durch den mondhellen Park, vorbei am schlafenden Ententeich, ausklingen lassen.“

Ist es schwer,solche Worte zu finden? Nein, oder?

Das Gute daran ist...

Mit so einer Aussage bieten Sie dem Besucher Ihres Profils eine perfekte Gesprächsvorlage. Jeder potentielle und neue Flirtpartner kann damit mit Leichtigkeit das Gespräch eröffnen.

Doch wie schreibt man nun die erste Nachricht in einer Online Partnerbörse?

Auf diese Frage gehen wir in den folgenden Textabschnitten ein.

Bevor Sie Ihre erste Nachricht schreiben, schauen Sie sich das Profil desjenigen genau an, der Sie interessiert. Konnten Sie Gemeinsamkeiten entdecken? Dann nutzen Sie diese, um ein Gespräch zu beginnen. Oft entwickelt sich durch die ersten entdeckten Gemeinsamkeiten sehr leicht eine Konversation mit einer fremden Person.

So können beispielsweise Eisbrecher in der ersten Nachricht aussehen.

„95 Punkte von 100 Matching Punkten. Glaubst du der Algorithmus ist tatsächlich so genau im Matching ? Wir sollten das unbedingt herausfinden;-)

„Ich sehe, du joggst gerne nach Feierabend. Bist du mal bei einem Marathon mitgelaufen?“

„Kann man auf deinem Foto etwa die Cote d`Azur sehen? Dort bin ich auch letzten Sommer gewesen.“

Sollten Sie Copy und Paste Nachrichten aus dem Internet verwenden wollen, dann vergessen Sie diese Idee sofort wieder. Nicht nur im realen Leben wirkt es langweilig und abgedroschen, wenn man mit solchen Standard-Sprüchen aufwartet.

Bedenken Sie, dass die Nachrichten, welche Sie zu Beginn einer Konversation versenden, lediglich dazu dienen, um das Interesse an Ihnen zu wecken. Hier gilt: In der Kürze liegt die Würze. Wenn Sie von Beginn an zu viel von sich preisgeben, wirken Sie eventuell als bedürftig, und dadurch uninteressant.

Wie geht es nach der ersten Kontaktaufnahme weiter?

Nachdem man die erste Nachricht verschickt hat, gilt es geduldig zu sein und abzuwarten, ob diese Nachricht beantwortet wird. Ist dies der Fall kann man sich überlegen, wie man den Flirt vorantreibt und den Flirtpartner besser kennenlernt. Hat der Algorithmus tatsächlich eine gute Arbeit vollbracht und zuverlässig gearbeitet?

Das können Sie natürlich in Erfahrung bringen. Doch wie gehen Sie weiter vor?

Jetzt heisst es, die Unterhaltung am Leben zu halten. Doch wie geht das?

Dies gelingt am Besten dadurch, dass Sie Ihr Interesse bekunden. Ernsthaftes Interesse kann man beispielsweise zeigen, wenn man gezielt offene Warum-Fragen stellt, die sich auf die Angaben im Profil oder auf bisherige Aussagen beziehen. Hat man dadurch die erste Hürde genommen, entsteht in der Regel ein Gesprächsfluss, da durch diese Fragen neue Impulse gesetzt werden, durch welche die Kommunikation weitergeführt wird.

Nun kommen wir zum wichtigsten Aspekt eines Online Flirts: Ein echtes Date.

Wenn Sie sich bei einer Online Partnerbörse anmelden, wollen Sie sicher auch bald ein echtes Date erleben?

Wie Sie nun aus dem virtuellen Chat zu einem realen Date kommen, erfahren Sie im nächsten Abschnitt.

So kommen Sie schnell zum ersten Date

Erinnern Sie sich, wodurch Ihre erste Nachricht den gewünschten Erfolg in Form von einer Konversation brachte?

Bei der Verabredung gilt das Gleiche, nämlich ein erstes Interesse zu wecken. Dies wird Ihnen leichter gelingen, wenn Sie auch an dieser Stelle einen Bezug zu gemeinsamen Interessen herstellen.

Die Einladung zu einem gemeinsamen Kinobesuch kann beispielsweise dann erfolgreich sein, wenn Sie beide gerne neue Filme anschauen. Ergänzend dazu könnte es erfrischend sein, wenn Sie zuvor eine Bar oder ein Café besuchen, um sich dort vorab bereits etwas näher zu kommen.

Warum ist diese Vorgehensweise sinnvoll?

Diese Vorgehensweise hat sich für viele Singles beim Online Dating bewährt. Es gibt nichts Leichteres, als über gemeinsame Interessen, ein echtes Date einzufädeln. Das Einzige was dazu erforderlich ist, ist es die Frage nach einer Verabredung zu stellen. Die Erfolgsgarantie ist dabei extrem hoch.

Unser genanntes Beispiel mit dem gemeinsamen Kinobesuch, lässt sich auf zahlreiche Interessen übertragen.

Nachfolgend ein paar Beispiele:

  • Sie mögen Theater? Dann schlagen Sie doch einen gemeinsamen Theaterbesuch vor und davor können Sie zusammen essen gehen.
  • Sie mögen die thailändische, italienische oder mongolische Küche? Dann besuchen Sie doch gemeinsam ein entsprechendes Restaurant.
  • Sie sind ein sportlicher Typ und treiben gerne Sport? Dann laden Sie doch zu einer gemeinsamen sportlichen Aktivität ein.
  • Sie gestalten, basteln oder malen gerne? Wieso laden Sie nicht zu einem Kreativ Workshop ein?

Bei einem anschliessenden Drink, können Sie sich danach über das gemeinsame Erlebnis unterhalten.

Wie Sie sehen, ist es im Grunde genommen nicht schwer aus einer interessanten Unterhaltung im Chat einer Partnerbörse eine Verabredung zu machen.

Erstes Date: Das sollten Sie beachten

Vorab eine gute Nachricht Info:

Wenn Sie an dieser Stelle angekommen sind, haben Sie vermutlich bisher alles richtig gemacht und konnten Ihren Flirtpartner überzeugen.

Offensichtlich hatten Sie ein Dating-Profil, das Interesse weckt. Sie waren in der Lage einen Online-Flirt zu starten und dann sogar eine Verabredung ausgemacht. Glückwunsch!

Eine positive Nachricht die wir für Sie haben:

Im Grunde können Sie an diesem Punkt nichts mehr verlieren. Denn die Weichen sind bereits jetzt auf Erfolg gestellt. Mit diesem Gedanken können Sie stressfrei zu Ihrem ersten Rendez-Vous gehen.

Das erste Date: welches Ziel steht hier im Fokus?

Im Grunde genommen ist das erste Date lediglich ein erstes Abtasten und eine Überprüfung, ob es generell passen könnte. Denn hierbei erfahren Sie entweder eine Bestätigung des im Chat entstandenen harmonischen Miteinanders oder ob Sie sich alles etwas anders vorgestellt haben.

In jedem Fall sollten Sie gelassen bleiben und vermeiden Druck aufzubauen. Gehen Sie in sich und seien Sie achtsam, ob Sie ein zweites Date möchten. Mehr brauchen Sie an dieser Stelle nicht machen.

Lassen Sie sich auf eine lockere Unterhaltung ein. Negativ behaftete Themen haben bei einem ersten Date nichts verloren. Auch Themen über den Ex Partner gehören ebenso wenig zu einer Konversation bei einer ersten Verabredung wie Gespräche über Sorgen. Wie bei jeder guten Konversation, so auch beim ersten Date, sollte nicht nur ein Gesprächspartner im Fokus stehen. Erzählen Sie über sich selbst, hören Sie aber auch Ihrem Gesprächspartner zu und stellen Sie fragen.



Sind Online-Partnerbörsen sicher?

Sich mit einer vollkommen unbekannten Person, die man lediglich aus dem Internet kennt, zu verabreden, kann durchaus ein mulmiges Gefühl auslösen. Was auch daraus resultiert, dass es durch die Anonymität, welche im Internet herrscht, auch möglich ist einem Betrüger oder einem Fake-Profil zum Opfer zu fallen.

Doch haben Sie keine Angst!

Partnerbörsen, welche tatsächlich renommiert und seriös sind, legen sehr grossen Wert darauf, dass ihre Besucher in Sicherheit sind, da sie sich ihrer Verantwortung bewusst sind.

Was tun also gute Partnerbörsen für die Sicherheit ihrer Mitglieder?

Grosse und seriöse Online Partnerbörsen stellen beispielsweise Personal ein und entwickeln ausgefeilte Algorithmen, um Fakes rechtzeitig auf die Schliche zu kommen und diese zu löschen. Auch Echtheitsprüfung von Profilen gehört zu den Aufgaben vom Kundenservice bei seriösen Partnerbörsen.

Ergänzend dazu haben wir erneut eine gute und schlechte Nachricht für Sie…

Die schlechte Nachricht:

Seriöse Partnerbörsen kosten in der Regel etwas. Sie müssen eine Premium-Mitgliedschaft abschliessen, um die Partnerbörse vollständig nutzen zu können.

Die gute Nachricht:

Partnerbörsen, die Geld kosten, schrecken automatisch die Mehrheit von Betrügern ab, da es für diese ein leichteres Spiel ist auf kostenlosen Partnerbörsen ihr Unwesen zu treiben.

Darüber hinaus möchten wir Ihnen nachfolgend ein paar allgemeine Sicherheitstipps auf den Weg geben und dann kann beim Online Dating nichts mehr schief gehen:

  • Registrieren Sie sich nur auf seriösen Partnerbörsen
  • Geben Sie zu Beginn einer Unterhaltung weder Ihren Nachnamen, noch Ihre Adresse oder ähnliche persönlichen Daten preis.
  • Wenn Ihr Flirtpartner sich in Widersprüchlichkeiten „verstrickt“, lassen Sie Vorsicht walten.
  • Hören Sie auf Ihre Intuition! Denn sehr oft hat das Bauchgefühl recht.

Ausserdem noch ein paar weitere Verhaltenstipps für mehr Sicherheit beim Online Dating:

  • Halten Sie ein erstes Treffen in der Öffentlichkeit und nicht bei Ihnen zu Hause ab
  • Benachrichtigen Sie vor dem Date eine Person Ihres Vertrauens über die Verabredung und nennen Sie sowohl den Ort als auch die Uhrzeit.
  • Um im schlimmsten Fall schnell Hilfe erreichen zu können, sollte die Person, die über die Verabredung informiert ist, als Kurzwahl im Smartphone gespeichert sein.
  • Wenn Sie sich im Verlauf der Verabredung nicht sicher, sondern unwohl fühlen, bringen Sie es ohne Reue zu einem kurzfristigen Ende.

 

 

 

 

 

 



Testergebnisse

Grösste Partnervermittlung der Schweiz
9,6

  • Mehr als 50 Prozent Akademiker (zumindest nach eigenen Angaben der Nutzer)
  • Gemäss der Profilangaben halten sich weibliche und männliche Profile die Waage
  • Ein Ratgeber wird für alle User kostenlos zur Verfügung gestellt
  • Du kannst dich im Forum mit anderen austauschen
  • Oberflächlichkeiten und der klassische Wisch nach links und rechts gibt es bei Parship nicht
  • Die Anzahl der Mitglieder ist hoch und steigt beinahe täglich
Beliebte Partnerbörse für Jedermann
9,2

  • Intuitiv bedienbar
  • Relativ schnelle Anmeldung für eine Partnerbörse
  • Möglich nach Singles auch ausserhalb der Schweiz zu suchen
Beliebte Singlebörse in der Schweiz
8,8

  • Eine grosse Mitgliederzahl in der Schweiz
  • Alle möglichen Alters- und Berufsgruppen sind vertreten
  • Viele Erfolgsbeispiele
  • Sehr gutes Preis-Leistungs-Verhältnis
  • Offline-Veranstaltungen für Singles
Eine populäre Partnerbörse für Singles mit Niveau
7,5

  • Viele Akademiker registriert
  • Möglichkeit ein diskretes Profil zu nutzen
  • Keine Fakes bei Tests entdeckt
  • Kundenservice ist sehr freundlich und schnell
Seriöse Partnervermittlung für Singles ab 40
7,0

  • Übersichtlich gestaltet und leicht zu bedienen
  • Individuelle Freischaltung von Bildern möglich
  • Nutzerprofile aussagekräftig
  • Gutes Preis-Leistungs-Verhältnis
  • Keine versteckten Kosten

FAQ