Lovescout24 vs. ElitePartner: Wer ist die bessere Dating Seite und gewinnt den Vergleich?

ElitePartner ist bekannt dafür, dass sich dort die Elite des Landes versammelt. Ist da was Wahres dran? Vielmehr stellt sich aber auch die Frage, wo die Erfolgschancen höher sind – auf Lovescout24 oder am Ende doch bei ElitePartner?

Die 33-jährige Sabrina ist schon lange Single und will endlich wieder einen Partner kennenlernen. Die Einzelhandelskauffrau steht mit beiden Beinen im Leben und kommt finanziell alleine klar. Wo hat sie mehr Glück? Auf ElitePartner oder auf Lovescout24?

Vorab aber noch ein kleiner und detaillierter Überblick darüber, wie sich die beiden Dating Seiten im Vergleich mit anderen Dating Seiten präsentieren.



Testergebnisse

Grösste Partnervermittlung der Schweiz

Du kennst Parship bestimmt aus der Werbung; der legendäre Slogan „ich parshippe jetzt“ ist immerhin in aller Munde. Es wird suggeriert, dass die Erfolgschancen auf eine Partnerschaft extrem hoch sind. Und wie sieht das in der realen Praxis aus? Gibt es hier wirklich Chancen auf Erfolg?

Beliebte Partnerbörse für Jedermann

Be2 wird hauptsächlich von Singles genutzt, die sich ernsthaft verlieben wollen. Das Klientel ist sehr gemischt, alle möglichen Gesellschaftsschichten sind hier vertreten. Dadurch entsteht ein sympathisches Flair und keine aufgesetzte Elite- bzw. reine Akademiker-Stimmung.

Beliebte Singlebörse in der Schweiz

Lovescout24 ist einer der ältesten und bekanntesten Sinblebörsen in der Schweiz. Früher hiess das Portal Friendscout24, wurde aber später umbe-nannte, um noch mehr zu unterstreichen, dass es hier nicht nur um flüchti-ge Bekanntschaften, sondern um die Suche nach der grossen Liebe geht.

Eine populäre Partnerbörse für Singles mit Niveau

Elitepartner spricht in erster Linie gut situierte und gebildete Menschen an, die nach einer festen Beziehung suchen. Die Mehrheit der in der Schweiz hier aktiven Singles ist über 30.

Seriöse Partnervermittlung für Singles ab 40

Auf Zusammen.ch treffen sich Schweizer Sin-gles jenseits der 40, die nach einer (neuen) Liebe und nach Gleichgesinnten im besten Alter su-chen.


Lovescout24 gegen ElitePartner – die Mitgliederstruktur

Dass ich auf ElitePartner überhaupt Chancen habe, hätte ich nicht gedacht. Immerhin bin ich eine stinknormale Einzelhandelskauffrau, die lediglich eine gute Bildung genossen hat. Ich stamme aus einem gut situierten Elternhaus, aber ein Studium kam für mich nicht infrage. Ich arbeite in einem Modehaus und finde meinen Job super. Umso erstaunlicher fand ich es, dass ich sowohl auf Lovescout24 als auch auf ElitePartner anschrieben wurde. Das Niveau war jedoch sehr schwankend.“

In der Schweiz verzeichnet Lovescout24 rund 500.000 Mitglieder – überwiegend suchen die Lovescout Nutzer eine erste Beziehung. Es gibt auch vereinzelnd Männer, die nur auf das eine aus sind. Im Vergleich zu Lovescout24, kann Elitepartner deutlich weniger registrierte Mitglieder in der Schweiz vorweisen. Mit geschätzt ca. 300.000 registrierten Nutzern, ist Elitepartner auch viel nischiger unterwegs, als Lovescout24. Dafür besitzt Elitepartner aber einen deutlich höheren Frauenanteil – auch in der Schweiz.

Was Akademiker angeht, steht ElitePartner mit rund 80 Prozent eindeutig an der Spitze. Auf Lovescout24 ist es in der Hinsicht recht ausgeglichen, da hier nur rund 50 Prozent über einen akademischen Background verfügen. Als Frau kann man allerdings auch als Nichtakademikerin eine erfolgreiche Partnersuche erleben. Männer, die nicht mit Prestige überzeugen, haben es allerdings recht schwer, denn die Damenwelt in der Schweiz hat durchaus hohe Ansprüche.


Unsere Empfehlung: Parship
Grösste Partnervermittlung der Schweiz

Du kennst Parship bestimmt aus der Werbung; der legendäre Slogan „ich parshippe jetzt“ ist immerhin in aller Munde. Es wird suggeriert, dass die Erfolgschancen auf eine Partnerschaft extrem hoch sind. Und wie sieht das in der realen Praxis aus? Gibt es hier wirklich Chancen auf Erfolg?



Eine Frage der Kosten: ElitePartner ist wesentlich teurer als Lovescout24

Ich dachte echt, dass die Kosten bei ElitePartner viel zu hoch seien. Dabei kommt es auf die gewählte Laufzeit an, denn sofern ich mich direkt für 24 Monate entscheide, zahle ich monatlich weniger. Das gilt allerdings nicht, wenn man die Ratenzahlungsoption nutzt, weshalb sich die Einmalzahlung anbietet, sofern es finanziell stemmbar ist. Für mich sind die zwei Jahre etwas zu teuer, aber die Jahresmitgliedschaft konnte ich mir gönnen.“

Was die Kosten angeht, ist ElitePartner einer der Spitzenreiter und übersteigt auch im Vergleich zu Parship die dort angesetzten Preise. Die halbjährliche Laufzeit liegt monatlich bei CHF 89,90 und die zweijährige Dauer bei CHF 35,90. Sechs Monate bei Lovescout kosten monatlich CHF 39,90. Entscheidest du dich für die einmonatige Mitgliedschaft, zahlst du CHF 69,90. Eine Option, die es auf ElitePartner gar nicht erst gibt.

Auf Lovescout24 bist du bei der Suche über die Partnerböerse auf dich allein gestellt. ElitePartner unterbreitet dir qualifizierte Kontaktvorschläge, deren Grundlage ein wissenschaftlicher Persönlichkeitstest ist. Durch die Auswertung und Analyse entsteht nicht nur ein Mehraufwand, sondern auch Mehrkosten für ElitePartner als Betreiber, was die höheren Kosten durchaus legitim macht. Allerdings steht immer wieder in der Kritik, dass es keinen Probezeitraum in Form einer einmonatigen Mitgliedschaft gibt.


Punktzahlen im Vergleich


Ein Vergleich der Lovescout24 und ElitePartner Erfolgschancen

Am Ende spielt es eine Rolle, was man überhaupt möchte. ElitePartner setzt wirklich mehr auf Prestige, was ich am eigenen Leib zu spüren bekam. Zwei Doktoren, die ich kontaktierte, besassen nicht einmal den Anstand, mir zu antworten. Für mich waren solche Oberflächlichkeiten niemals relevant. Für die Suche nach einem gebildeten und bodenständigen Partner, ist ElitePartner durchaus besser geeignet. Das bedeutet aber nicht, dass ich Lovescout24 für eine Seite halte, auf der nur Idioten zu finden sind. Auch hier gab es den ein oder anderen wirklich interessanten Kontakt zu netten Männern.“

Es ist klar, dass sich der hohe Akademikeranteil auf ElitePartner durch die Kommunikation bemerkbar macht. Gerade für Frauen stehen Prestige und ein akademischer Hintergrund oft im Mittelpunkt und sind Grundvoraussetzungen, um ihr Interesse zu wecken. Das suggeriert die Plattform allerdings auch schon mit ihren Werbemassnahmen, in welchen die Suche für Akademiker besonders betont wird. Charakter und Niveau sind allerdings nicht immer eine Sache des Jobs und des Einkommens.

Lovescout24 richtet sich an sämtliche Schichten der Gesellschaft und spricht nicht nur Akademiker, sondern auch die Mittel- und selbst die Unterschicht an. Bei der Partnersuche eröffnet sich ein Querschnitt der Gesellschaft in all seinen Facetten.

Die Vor- und Nachteile von ElitePartner und Lovescout24

Vorteile von Lovescout24

  • Eine beliebte Singlebörse in der Schweiz
  • App für iOS und Android
  • LGBT Szene ist willkommen und vertreten
  • Anonyme Anrufe über die Plattform möglich
  • Flirt-Tutorials für Männer

Nachteile von Lovescout24

  • Viele Männer suchen nur nach Sex
  • Ohne Premium keine Möglichkeiten
  • Abonnement erfordert schriftliche Kündigung

Vorteile von ElitePartner

  • Händisch geprüfte Profile
  • Hilfsbereiter Kundenservice
  • Hohes Niveau bei den Singles
  • Vermittlungsrate von >40 Prozent
  • App für iOS und Android

Nachteile von ElitePartner

  • Lange Kündigungsfristen
  • Keine monatliche Mitgliedschaft zum Probieren
  • Ohne akademischen Hintergrund geringe Erfolgschancen
  • Verhältnismässig teuer

Unser Tipp
Unbedingt ausprobieren sollten Sie Parship. In allen Tests gab es viele Punkte und auch bei unseren Nutzern ist das Feedback durchweg positiv. Also unbedingt ausprobieren!

Fazit: Sowohl auf Lovescout24 als auch Elitepartner können Singles glücklich werden

ElitePartner und Lovescout24 unterscheiden sich voneinander. Bei Lovescout24 hatte ich eher das Gefühl einer Gemeinschaft. Bei ElitePartner fühlt es sich eher nach exklusivem Shoppen an. Wahre Liebe, die eben ihren Preis hat und auf ElitePartner als luxuriöses Gut gehandelt wird.“

Damit trifft Sabrina den Nagel auf den Kopf. Auf ElitePartner steht die langfristige Beziehung ganz klar im Fokus. Lovescout24 ist eher eine Plattform, auf der sich Singles begegnen, sich zu lockeren Dingen verabreden oder auch einfach neue Kontakte suchen. Das Ganze ist im Gesamten viel ungezwungener und lockerer als bei ElitePartner.



Testergebnisse

Grösste Partnervermittlung der Schweiz
9,6

  • Mehr als 50 Prozent Akademiker (zumindest nach eigenen Angaben der Nutzer)
  • Gemäss der Profilangaben halten sich weibliche und männliche Profile die Waage
  • Ein Ratgeber wird für alle User kostenlos zur Verfügung gestellt
  • Du kannst dich im Forum mit anderen austauschen
  • Oberflächlichkeiten und der klassische Wisch nach links und rechts gibt es bei Parship nicht
  • Die Anzahl der Mitglieder ist hoch und steigt beinahe täglich
Beliebte Partnerbörse für Jedermann
9,2

  • Intuitiv bedienbar
  • Relativ schnelle Anmeldung für eine Partnerbörse
  • Möglich nach Singles auch ausserhalb der Schweiz zu suchen
Beliebte Singlebörse in der Schweiz
8,8

  • Eine grosse Mitgliederzahl in der Schweiz
  • Alle möglichen Alters- und Berufsgruppen sind vertreten
  • Viele Erfolgsbeispiele
  • Sehr gutes Preis-Leistungs-Verhältnis
  • Offline-Veranstaltungen für Singles
Eine populäre Partnerbörse für Singles mit Niveau
7,5

  • Viele Akademiker registriert
  • Möglichkeit ein diskretes Profil zu nutzen
  • Keine Fakes bei Tests entdeckt
  • Kundenservice ist sehr freundlich und schnell
Seriöse Partnervermittlung für Singles ab 40
7,0

  • Übersichtlich gestaltet und leicht zu bedienen
  • Individuelle Freischaltung von Bildern möglich
  • Nutzerprofile aussagekräftig
  • Gutes Preis-Leistungs-Verhältnis
  • Keine versteckten Kosten