ElitePartner im Test: Ausschliesslich Schweizer Singles mit Niveau? Ein Erfahrungsbericht


75%

(75/100 Punkten)


Elitepartner spricht in erster Linie gut situierte und gebildete Menschen an, die nach einer festen Beziehung suchen. Die Mehrheit der in der Schweiz hier aktiven Singles ist über 30.
Eine populäre Partnerbörse für Singles mit Niveau
sagt Ben

Ihr neuer Lebenspartner soll über einen gewissen Bildungsstand und Niveau verfügen?

Sie haben bereits die kostenlosen Mainstream Dating Apps getestet und entnervt hingeschmissen? Das Klientel von solchen Dating Apps wie Tinder und Badoo hat Sie dabei zur Weissglut getrieben?

Nun stellen Sie sich die Frage, ob es für Sie nicht sinnvoll wäre, Ihre Ansprüche an den künftigen Partner von vornherein zu erhöhen, um keine Zeit bei sinnlosen Dates zu verschwenden?

Haben Sie all diese Fragen mit „Ja“ beantwortet, dann könnte ElitePartner Ihre grosse Chance auf ein neues Liebesglück sein.

Kein hohes Einkommen und keine bestimmte Ausbildung gefordert

Da sehr häufig danach gefragt wird, ob man einem gehobenen Bildungsstand entsprechen und über ein hohes Einkommen verfügen muss, um sich bei ElitePartner in der Schweiz anzumelden, möchten wir diese Frage vorab beantworten.

Um es direkt auf den Punkt zu bringen:

Nein - Es ist weder ein gehobener Bildungsstand, noch ein erhöhtes Einkommen erforderlich, wenn Sie sich bei der Dating Seite von ElitePartner anmelden möchten. Somit können Sie ElitePartner (unabhängig Ihres Lebensstandards) für Ihre Partnersuchen nutzen, wenn Sie dies wünschen, da beide Faktoren ansich nicht von Bedeutung sind.

Allerdings sollten Sie davon ausgehen, dass Sie dort relativ viele Singles mit einem Hochschulabschluss und einem guten Verdienst treffen werden. Allein die hohen Elitepartner Gebühren haben eine Selbstselektion zu Folge. Zu den Elitepartner Kosten werden wir uns später noch detaillierter äussern. An dieser Stelle sei nur erwähnt, dass ElitePartner im hochpreisigen Dating Segment angesiedelt ist.



Elitepartner im Vergleich

Diese Partnerbörse weiss, was Frauen wollen

Lemonswan ist auch als Frauenversteher unter den Partnerbörsen bekannt und das gefällt nicht nur den weiblichen Mitgliedern. Auch die Schweizer Männer sind von Lemonswan begeistert, weil sich hier viele Frauen mit Spass am Online Dating anmelden und sehr aktiv unterwegs sind.

Grösste Partnervermittlung der Schweiz

Du kennst Parship bestimmt aus der Werbung; der legendäre Slogan „ich parshippe jetzt“ ist immerhin in aller Munde. Es wird suggeriert, dass die Erfolgschancen auf eine Partnerschaft extrem hoch sind. Und wie sieht das in der realen Praxis aus? Gibt es hier wirklich Chancen auf Erfolg?

Beliebte Partnerbörse für Jedermann

Be2 wird hauptsächlich von Singles genutzt, die sich ernsthaft verlieben wollen. Das Klientel ist sehr gemischt, alle möglichen Gesellschaftsschichten sind hier vertreten. Dadurch entsteht ein sympathisches Flair und keine aufgesetzte Elite- bzw. reine Akademiker-Stimmung.

Eine Dating Seite für Singles mit höherem Bildungsgrad

Auf Academic Singles ist der Name Programm. Die Seite richtet sich an Singles mit hohen Ansprüchen, gebildete Singles und alleinstehende Akademiker, die unter der Elite einen neuen Partner suchen.

Beliebte Singlebörse in der Schweiz

Lovescout24 ist einer der ältesten und bekanntesten Sinblebörsen in der Schweiz. Früher hiess das Portal Friendscout24, wurde aber später umbe-nannte, um noch mehr zu unterstreichen, dass es hier nicht nur um flüchti-ge Bekanntschaften, sondern um die Suche nach der grossen Liebe geht.


Elitepartner Vorteile

  • Viele Akademiker registriert

  • Möglichkeit ein diskretes Profil zu nutzen

  • Keine Fakes bei Tests entdeckt

  • Kundenservice ist sehr freundlich und schnell


Elitepartner Nachteile

  • Kreative Profilausgestaltung kaum möglich

  • Relativ teuer im Vergleich mit anderen Partnerbörsen


Wie sehen die Erfolgschancen bei ElitePartner Schweiz aus?

Auf den ersten Blick sind sowohl die Marketingversprechen als auch die Nutzerstatistiken von ElitePartner recht beeindruckend. Allerdings stellt sich die Frage; ob Elitepartner auch im Innenleben der Dating Seite das Versprechen halten kann?

Die relevanten Zahlen schauen wir uns nun etwas genauer an, da die Dating Seite mit den folgenden Werten wirbt.

  • Tausende neue Mitglieder aus der Schweiz melden sich pro Jahr bei ElitePartner neu an
  • Der Anteil der Frauen liegt bei 52%, Anteil der Männer bei 48%
  • Mehr als 2/3 der Nutzer sind Akademiker
  • Die Erfolgsquote liegt bei über 40%

Wirft man nun einen Blick auf eine aktuelle Umfrage unter den ElitePartner Paaren, dann stellt man fest, dass die Erfolgschancen, sich bei ElitePartner in der Schweiz zu verlieben durchaus nennenswert sind:

  • Nach längstens einem Jahr ziehen ca. 3/4 der ElitePartner Paare zusammen
  • Knapp 90% der Paare behaupten, sie würden sehr gut zusammenpassen
  • Mehr als 90% der Paare behaupten ausserdem, sie hätten die gleichen Lebensziele und Wertvorstellungen

Diesen Statistiken zu Folge kann man festhalten, dass sich auf Elitepartner Paare finden, die hohes Potential haben, nachhaltig miteinander glücklich zu sein, sprich eine langfristige Partnerschaft zu etablieren.

Woher kommt solch eine hohe Erfolgsquote? Wieso funktioniert ElitePartner anscheinend deutlich besser, als andere Dating Apps im Markt?

Ein bewährter Matching Algotithmus und der wissenschaftliche Persönlichkeitstest machen den Unterschied

Im Gegensatz zu oberflächlichen Dating Apps wie beispielsweise Tinder oder Badoo, punktet Elitepartner mit seinem durchachten Matching-Algorithmus. Die Registrierung bei Elitepartner dauert zwar etwas länger, doch scheint sich diese Zeitinvestition deutlich auszuzahlen. Die vom System generierten Partnervorschläge verfügen über eine hohe Trefferquote.

Der psychologische Test liefert die Basis für die Auswahl der zugeordneten Partnervorschläge.

Da jedes neue Mitglied diesen Test zuerst absolvieren muss, ist es für ElitePartner ein Leichtes, die Testergebnisse miteinander zu vergleichen und daraufhin die passenden Vorschläge zu generieren. Die Ergebnisse der Mitglieder werden miteinander verglichen und lediglich die Profile mit der höchsten Anzahl an Matching Punkten, werden als potenziell geeignete Partner erkannt und dann entsprechend vorgeschlagen. Dabei gilt, je höher die Übereinstimmung, desto besser harmoniert man. 100 Matching-Punkte sind dabei das Maximum.

Ist der Matching – Algorithmus auch in Ihrem Fall zuverlässig?

Inwieweit Sie sich auf die Zuverlässigkeit der Matching-Punkte bei Elitepartner verlassen können, sollten Sie selbst austesten. Nehmen Sie einfach zwei Profile, die einen geringen Punktestand haben und vergleichen diese mit Profilen, die eine hohe Übereinstimmung aufweisen.

Stimmt die Einschätzung durch den Matching Algorithmus, mit Ihrer Einschätzung überein?

Die Nutzerprofile bei ElitePartner besitzen eine gute Qualität

Ein weiteres Kriterium, das für eine sehr gute Qualität bei Elitepartner zeugt, findet man in den Mitgliederprofilen. Denn unser Elitepartner Test ergab, dass in etwa die Hälfte der Nutzer–Profile überdurchschnittlich gut gepflegt waren.

Was heisst das genau?

Das heisst, dass die meisten Profile auf Elitepartner nahezu vollständig ausgefüllt waren. So fanden wir sowohl Tiefgehendes als auch einen guten Sinn für Humor auf den Profilen der Elitepartner Singles.

Allerdings gilt es an dieser Stelle zu beachten, dass es sich bei ElitePartner nicht zu 100 % um Profile von Singles mit einer Premium-Mitgliedschaft handelt. Denn bei ElitePartner können auch unbezahlte Profile die Chance nutzen, um auf eine einzige Kontaktanfrage zu antworten. Weitere Anfragen werden von ElitePartner für die unbezahlten Profile unkenntlich gemacht.

Welche Bedeutung hat das für Sie?

Sie sollten sich nicht davon irritieren lassen, wenn Sie keine Antwort von einem anderen Mitglied erhalten. Das muss nicht unbedingt daran liegen, dass dieses Mitglied nicht daran interessiert ist, Sie kennen zu lernen oder das es bei diesem Gegenüber am Willen fehlt zu antworten.

Fazit:

Jeder der herausfinden möchte, ob ElitePartner für ihn die geeignete Plattform ist, um dort einen festen Partner zu finden, sollte die kostenlose Basisversion zunächst nutzen. Legen Sie einfach ein kostenloses Profil an und schauen sich bei Elitepartner in aller Ruhe um.

Sie werden bei Ihrem Basis Abo zwar mit einigen Einschränkungen in der Nutzung zurecht kommen müssen, doch das sollte Sie nicht beeinträchtigen. Schliesslich möchte man ja zunächst nur herausfinden, ob dort ausreichend interessante Mitglieder aktiv sind. Diesen wichtigen Aspekt können Sie mit dem Basis Abo (Gratis-Mitgliedschaft) auf jeden Fall für sich herausfinden.

Ein weiterer guter Tipp unsererseits:

Jeder, der ein Profil erstellt und sich 1 bis 2 Wochen geduldet, bekommt in der Regel richtig gute Rabatte via E-mail für eine Premium–Mitgliedschaft zugeschickt.


Unsere Empfehlung: Lemonswan
Diese Partnerbörse weiss, was Frauen wollen

Lemonswan ist auch als Frauenversteher unter den Partnerbörsen bekannt und das gefällt nicht nur den weiblichen Mitgliedern. Auch die Schweizer Männer sind von Lemonswan begeistert, weil sich hier viele Frauen mit Spass am Online Dating anmelden und sehr aktiv unterwegs sind.



Unser ElitePartner Praxistest: Der ElitePartner Check

Das ElitePartner bereits seit Jahren auf dem Markt ist, merkt man der Plattform sofort an. Denn nahezu alle Funktionen sind im Hilfemenü gut durchdacht und verständlich erklärt. Zudem ist das Layout eher schlicht gehalten, was sich positiv auf die Benutzerfreundlichkeit auswirkt.

ElitePartner: Wer steckt dahinter?

Der Betreiber von ElitePartner ist – ebenso wie die von Parship – die Firma PE Digital GmbH welchen dem Medienkonzern ProSiebenSat1 zugehört. Bei beiden Plattformen handelt es sich um die populärsten, und beliebtesten Dating Seiten in puncto Partnersuche in der Schweiz.

Was sticht positiv ins Auge?

Wenn Sie sich durch einigermassen ansprechende Fotos ein neues Profil auf ElitePartner einrichten, dann werden Sie innerhalb kürzester Zeit zahlreiche Besucher auf Ihr Profil ziehen.

Oder anders ausgedrückt. Bei ElitePartner Schweiz gibt es viele neugierige und aktive Mitglieder.

Der Kundensupport von ElitePartner ist ebenfalls besonders positiv hervorzuheben. Erfahrungen haben gezeigt, dass jegliche Support-Anfragen zeitnah bearbeitet und Fragen beantwortet wurden.

Was können Sie direkt nach der Anmeldung erwarten?

Zunächst werden sie in etwa 15 bis 20 Minuten mit dem psychologischen Test beschäftigt sein. In dem Test gilt es Fragen bezüglich bestimmter Aspekte Ihrer Persönlichkeit als auch zu Ihren Hobbys und Vorlieben zu beantworten.

Was folgt danach?

Am Ende des Registrierungsprozesses und nachdem Sie den Test absolviert haben, bekommen Sie die Möglichkeit ein oder mehrere Bilder von Ihnen hochzuladen.

Neue Profile und Profilbilder werden von Hand geprüft

Da ElitePartner sehr viel Wert auf die Profilqualität legt, werden alle Profile von neuen Mitgliedern vom Kundensupport händisch geprüft. Somit sollten Ihre Fotos und auch der Textinhalt vorab gut gewählt werden. Tierfotos, Fotos auf denen zu viel nackte Haut zu sehen ist und Naturfotos werden konsequent abgelehnt.

Welches Zeitfenster muss man bei der Profilprüfung einplanen?

Das Zeitfenster ist recht unterschiedlich gehalten. Wir hatten in unserem Test sowohl eine Freischaltung binnen 30 Minuten, doch kam es auch vor, dass wir nach einer Wartezeit von drei Stunden noch immer nicht freigeschaltet waren.

Nachdem wir dann eine Mail an den Kundensupport geschickt hatten, erhielten wir binnen 10 Minuten eine Erklärung für die Verzögerung und man entschuldigte sich für das technische Problem, welches zu der Verzögerung geführt hatte. In Folge wurden unsere Fotos ohne weitere Verzögerung freigeschaltet.

Ist es möglich, dass das eigene Profil ausgeschlossen oder abgelehnt wird?

Ja, dies kann bei ElitePartner durchaus geschehen, wenn man den Eindruck gewinnt, dass das Profil lustlos, und schlampig erstellt wurde. Ebenso ist es möglich das es zur Ablehnung/ Ausschluss führt, wenn andere Mitglieder rassistische, oder sexistische Inhalte melden.

Mit dem Premium Abo kann man Nutzerprofile nach Standort filtern

Obwohl ElitePartner sehr viele Filterfunktionen auch in der gratis Version zur Verfügung stellt, kann man auf einige Funktionen nur mit dem Premium Abo zugreifen.

In der kostenlosen Version stehen Ihnen die Filter nach dem Alter, der Körpergrösse, den Rauchgewohnheiten, dem Kinderwunsch, beziehungsweise ob Kinder vorhanden sind, und dem Bildungsstand, zur Verfügung. Nach dem Standort können Sie allerdings erst filtern, nachdem Sie ein Premium Abo abgeschlossen haben.

Eine Empfehlung zu den Filterfunktionen:

Setzen Sie die Filter nicht zu streng, denn dann könnten Sie Ihren potentiellen Traumpartner eventuell nicht kennen lernen. Spielt die Frage nach der Körpergrösse für sie tatsächlich eine bedeutende Rolle oder könnten Sie auf dieses Kriterium verzichten? Was den Grad der Bildung betrifft, ist es ratsam, auch auf diesen zu Beginn zu verzichten. Wenn Sie zu viele Partnervorschläge bekommen, können Sie Ihre Suchkriterien immer noch verändern und die Filter verschärfen.

Auf ElitePartner anonym aktiv sein: So funktioniert es

Manche Elitepartner Singles bevorzugen es komplett anonym auf der Plattform unterwegs zu sein. Diese Möglichkeit bietet ihnen Elitepartner auch. Denn so manch einer möchte beispielsweise aus beruflichen Gründen zunächst unerkannt bleiben. Bei diesen Mitgliedern ist es durchaus denkbar, dass sie sich für ElitePartner statt Tinder entschieden haben, weil sie zunächst anonym auf einer Dating Seite agieren und kein Risiko eingehen möchten.

Sie wollen ebenfalls erst mal die Anonymität für sich benutzen, um in Ruhe bei ElitePartner nach einem neuen Lebenspartner zu suchen?

So können Sie bei ElitePartner die Anonymität wahren:

Sie können bei Elitepartner Ihre Profilbilder maskieren. Das bedeutet, dass ElitePartner Ihnen die Möglichkeit zur Verfügung stellt, Ihre Fotos unscharf darzustellen. Der Betrachter kann zwar noch Konturen Ihres Gesichts sehen, doch er kann Sie nicht erkennen.

Auf die Maskierungs-Funktion können allerdings nur Mitglieder zugreifen, die ein Premium Abo besitzen.

Nachdem Sie Ihre Fotos unkenntlich gemacht haben, entscheiden Sie später selbst, wem Sie Ihr Gesicht zeigen und somit ein stückweit Ihre Identität preisgeben möchten. Dabei können Sie Ihre Entscheidung individuell auf ein Mitglied Ihrer Wahl treffen und die Fotofreigabe auch jederzeit wieder rückgängig machen.

Ist es möglich sich komplett anonym, sprich ungesehen, auf ElitePartner zu bewegen?

Ja, diese Möglichkeit besteht, allerdings ist es wichtig, dass Sie Sie gleich am Anfang alle hierfür erforderlichen Einstellungen auf Ihrem Profil vornehmen.

Unsichtbar auf ElitePartner: Das sind die notwendigen Schritte

  • Zuerst müssen Sie am oberen rechten Bildschirmrand auf „Meine Daten“ klicken
  • Nun wählen Sie im dadurch geöffneten Menü „Daten & Einstellungen
  • Dort finden Sie dann in der Rubrik „Profil verwalten“, Ihren Profilstatus
  • Jetzt können Sie den Schieberegler bei „Profil- Status“ anklicken und solange schieben, bis er „nicht sichtbar“ anzeigt
  • Es gilt nun, die Anzeige der „Interessenliste“ zu deaktivieren, wodurch Sie nicht in der Liste der Profilbesucher erscheinen
  • Als Letztes deaktivieren Sie nun noch Ihren „Online–Status“

Mit dieser Einstellung können Sie sich fast unsichtbar auf ElitePartner bewegen.

Gibt es im Bezug auf die Anonymität Ausnahmen?

Ja, darum ist es so wichtig die Einstellung gleich zu Beginn vorzunehmen. Denn wenn Sie erst mal mit jemandem in Kontakt stehen oder bereits von einem anderen Mitglied in der Favoriten Liste aufgenommen wurden, können Sie von demjenigen nach wie vor im Chat-Verlauf gesehen werden.

Wichtig zu wissen:

Sobald Sie Ihre Interessenliste deaktivieren, können Sie ebenfalls nicht mehr sehen, wer Ihr Profil besucht hat.

Elite-Partnervorschläge richtig verwalten:

Wenn Ihnen die Partnervorschläge von ElitePartner nicht zusagen, dann haben Sie die Möglichkeit, diese Vorschläge aus Ihrer Liste zu entfernen. Dadurch schaffen Sie Ordnung und erleichtern sich die Suche nach Ihrem Traumpartner. Um die Partnervorschläge zu löschen, brauchen Sie zunächst nur auf das Menü des jeweiligen Mitgliederprofils klicken.

Wie gut ist die Elitepartner App?

Wie jeder moderne Dating Anbieter heutzutage, hat auch Elitepartner eine eigene App. Im Google Play-Store und im Apple App-Store steht sie für jedem zum gratis Download zur Verfügung. Dabei verzeichnet der Google Play-Store mehr als eine halbe Million Downloads. Vergleicht man die Rezensionen mit denen anderer Dating Apps, dann fallen diese überdurchschnittlich positiv aus.

Um sich bei ElitePartner zu registrieren, ist es allerdings nötig das Webportal zu benutzen. Denn eine Registrierung über die App wird nicht unterstützt.

Doch selbst in der anfänglichen Nutzung des Webportals liegt ein Vorteil. Denn dort können Sie sich einen konkreten Eindruck über die Funktionen der Partnerbörse ElitePartner verschaffen. Nachdem Sie ein eigenes Profil erstellt haben, können Sie die Vorzüge der App geniessen.



Praxistipps für mehr Erfolg und Spass auf ElitePartner

Sie wollen Spass und Erfolg auf Elitepartner? Dann sollten Sie die nachfolgenden Abschnitte durchlesen!

Die wichtigste Basis für eine erfolgreiche Partnersuche auf Elitepartner liefert ihr eigenes Profil.

Das Profilfoto und die Informationen über Ihre Person sind dabei die entscheidenden Faktoren, welche über Ihren Erfolg oder Misserfolg entscheiden.

No- Go´s bei Ihrem Profilfoto

Da eines der entscheidenden Kriterien Ihre Fotos sind, gilt es diese gut auszuwählen.

Verzichten Sie unbedingt auf Fotos, auf denen Sie gelangweilt oder gar genervt schauen. Achten Sie auf eine freundliche und positive Ausstrahlung. Denn darauf kommt es bei jeder Dating Seite an. Des Weiteren sollten Sie keinesfalls schlecht belichtete oder gar unscharfe Fotos in Ihr Profil integrieren. Bedenken Sie, der erste Eindruck zählt und lässt sich nur schwer wieder korrigieren. Selbst sehr gute Profiltexte können einen unsympathischen ersten Eindruck nicht beseitigen.

Wenn Sie keine guten Fotos von sich besitzen, dann empfiehlt es sich einen Fotografen zu besuchen. Eventuell kennen Sie ja einen Hobbyfotografen in Ihrem Umfeld?

Ihre Informationen im Elitepartner Profil

Obwohl bereits einige Informationen über Sie in Ihrem Basisprofil aufgenommen werden, die Sie während der Beantwortung des Persönlichkeitstests von sich preisgaben, sollten Sie die Möglichkeit nutzen und Ihr Profil noch etwas ausführlicher mit Informationen füllen.

Leider gibt es bei ElitePartner nur 15 Profil-Fragen, welche Sie zusätzlich beantworten können. Das sind zwar nicht besonders viele. Trotzdem kann man das auch positiv sehen: Wenn Sie sich auf die wenigen Fragen konzentrieren und mit kreativen Antworten punkten können, haben Sie schenll gute Chancen positiv wahrgenommen zu werden.

Ein paar Anregungen für mögliche Antworten gefällig?

Ziemlich weit oben in Ihrem Profil werden Sie gefragt; „Das Besondere an mir ist, das...“, da diese Frage in der Regel immer zu denen zählt, deren Antwort auch gelesen wird, sollten Sie der Antwort, sehr viel Aufmerksamkeit schenken.

Ein paar originelle Antwortmöglichkeiten:

  • Wenn Sie sich beispielsweise mit einer bekannten Figur aus der Literatur oder einem Film vergleichen, kann dies bereits einen besseren Eindruck bei Ihrem Profilleser verursachen. Die Filme Games of Thrones oder auch Herr der Ringe bieten zahlreiche Charaktere, die Sie auf sich selbst beziehen können.
  • Sollte Ihnen keine Figur einfallen mit der Sie sich identifizieren können, dann greifen Sie auf Eigenschaften zurück, welche Ihr Traumpartner an Ihnen besonders zu schätzen wissen sollte. Stellen Sie sich die Frage, was ehemalige Partner an Ihnen besonders liebten.

Wenn Ihnen jetzt immer noch nichts einfällt, dann sollten Sie Ihre Freunde fragen. Die können sicherlich Ihre Vorzüge und Stärken benennen können.

Doch Vorsicht!

An dieser Stelle sollten nur Eigenschaften genannt werden, welche wirklich für eine Partnerschaft von Bedeutung sind. Denn in den Ohren der Frauen dürfte die Information, dass Sie beispielsweise ein guter Rennfahrer sind, eher uninteressant klingen.

Im Gegensatz dazu liest es sich viel interessanter, wenn dort steht; „Ich treibe oft Sport und halte meinen Körper fit.“

Das Interesse wurde durch ein Profil geweckt, wie geht es weiter?

Bei ElitePartner gibt es sechs verschiedene Möglichkeiten, um mit einem Profil in Kontakt zu treten, dass einen besonders anspricht:

  • Drücken Sie Ihr Interesse durch ein Like aus. Hierfür klicken Sie das Daumen-hoch- Symbol direkt seitlich des Profilbilds.
  • Etwas persönlicher wirken Ihre Likes, wenn Sie einzelne Aussagen liken
  • Senden Sie ein Lächeln
  • Versenden Sie eine „Eisbrecherfrage“. Dadurch kann Ihr Gegenüber bis zu fünf Fragen beantworten. Zum Schluss erfahren Sie und Ihr Gegenüber, wo es bei der Beantwortung eine Übereinstimmung in der Antwort gab.
  • Senden Sie Ihrem Gegenüber eine Nachricht.
  • Sie können sich allerdings auch für ein Video Date entscheiden.

Ihr erstes Anschreiben auf Elitepartner: So gelingt es

Das erste Anschreiben können Sie dazu nutzen um herauszufinden, ob ein grundsätzliches Interesse auch auf der anderen Seite besteht. Vorteilhaft ist, wenn Sie sich kurz fassen und Ihr Schreiben mit einer Frage beenden. Denn dadurch machen Sie es Ihrem Gegenüber einfacher, Ihnen zurück zu schreiben.

Ungefähr so:

„Hallo XY,

deine Profilbeschreibung wirkt auf mich sehr sympathisch. Daher würde ich mich freuen, wenn du mir etwas mehr über dich verrätst. Hattest du ein schönes Wochenende? Ich freue mich auf ein paar Zeilen von Dir.

Bis dahin sei lieb gegrüsst: XY“

Es ist besonders wichtig, dass Sie nicht nur ein simples Kompliment verschicken, sondern auch zwei drei Sätze formulieren und Ihr Interesse zeigen, indem Sie durch eine Frage zu einer Antwort animieren. Schliesslich sind Sie auf der Suche nach Ihrem Traumpartner oder etwas nicht? Seien Sie ruhig mutig!

Die Video-Date Funktion bei ElitePartner ist stark unterschätzt

In der Pandemie ist eine Funktion besonders beliebt geworden: Video Telefonie. Auch im Dating kann ein Video-Date vor allem in der Anfangsphase viel Zeit sparen. Elitepartner gehört zu den Vorreitern in diesem Feld und bietet bereits seit einiger Zeit diese Funktion an.

Auf den Einen oder Anderen mag es vielleicht etwas befremdlich wirken, sich via Video Chat zu begegnen, doch dies kann sich durchaus positiv auf ein erstes reales Date auswirken. Denn, wenn man per Video–Date bereits gut miteinander harmonierte, wird dies sicherlich auch später bei einem realen Date der Fall sein. Zudem kann man sicher wesentlich entspannter zu einem ersten Date gehen, da man den anderen - zumindest virtuell - bereits kennt.

Ausserdem ist es auch gut denkbar einen ersten romantischen Abend komplett über Video abzuhalten. Hierbei kann man sich - wie für ein echtes Date – vorab in Schale werfen, ein Glas Wein gemeinsam geniessen, und die Probleme vergessen.

Ein Tipp von uns für die richtige Kameraposition beim Video–Date

In der Regel verzerren Smartphone-Kameras das Gesicht, je geringer der Abstand ist. Daher empfehlen wir, das Smartphone in einer Entfernung von einem bis zwei Metern von sich entfernt zu montieren. Dann können Sie sich ganz bequem auf Ihrem Sofa hinsetzen und sicher sein, dass sie die optimale Perspektive gefunden haben. Ausserdem ist es ein Vorteil, wenn die Kamera in Höhe Ihrer Augen positioniert ist.

Sie haben keine Ahnung, wie Sie die Kamera entsprechend fixieren können?

Eventuell können Sie die Halterung von Ihrem Smartphone benutzen, die Sie auch im Auto montiert haben. Vermeiden Sie Stürze, lassen dennoch Ihrer Kreativität freien Lauf.

Durch etwasa Vorbereitung mit Video Dates sehr viel Spass erfahren

Wenn es das erste Video Date ist, kann es sein, dass Sie sich noch ein wenig unsicher fühlen. Sehe ich gut vor der Kamera aus? Worüber unterhalten wir uns? Wie soll ich mich vor der Kamera geben?

Es ist völlig normal, dass viele Zweifel auftauchen. Allerdings sind die meisten Bedenken und Zweifel unbegründet. Zumal sich die Frage, nach dem Gesprächsinhalt auch stellen wird, wenn man sich das erste Mal real trifft. Es kann jedoch von Vorteil sein, wenn man sich zuvor mit seinem Video Date abspricht. Dadurch kann man sehr viel Spass und Vorfreude entwickeln.

Sie möchten gerne ein paar Vorschläge von uns? Aber gerne!

Hier ein paar erste Ideen für Ihr erstes Video-Date:

  • Nehmen Sie beide Ihr Lieblingsgetränk mit in das Video-Date. Optimalerweise bereiten Sie es zu, bevor Ihr Video Date beginnt.
  • Denken Sie sich jeweils drei Fragen aus, die sie dem anderen im Date stellen
  • Wenn das Video-Date angefangen hat und Sie entspannt sitzen, können Sie abwechselnd erzählen, was Ihr Lieblingsgetränk ist und warum Sie es so gerne mögen.

Ein Vorteil dabei:

Das Eis kann beim Zuprosten recht schnell gebrochen werden und die Hände haben etwas zu tun, wenn Sie ein Glas oder eine Tasse halten.

Wenn Sie die Getränke genossen haben, können Sie ganz entspannt damit beginnen, Ihre drei vorbereiteten Fragen zu stellen. Hierbei gilt es zu beachten, dass der Fragesteller diese Fragen zuerst beantwortet und erst dann der Gefragte.

Wieso ist das wichtig?

Viele Menschen fühlen sich am Anfang etwas unwohl bei einem Video-Date. Wenn Sie also als erstes mit der Beantwortung ihrer eigenen Fragen voranschreiten, kann ihr Date-Partner über seine eigenen Antworten nachdenken.

Ein weiterer Vorteil:

Durch die Nutzung der Video–Date-Funktion von ElitePartner bleibt die Anonymität weiter bestehen. Denn es wird nicht die eigene Telefonnummer angezeigt.

Fatale Fehler bei Dates:

Obwohl die Mitglieder bei ElitePartner ernsthaft einen festen Partner suchen, sollte man sich bei der Partnersuche Zeit lassen. Selbst wenn man keine Zeit vergeuden oder „Spielchen“ vermeiden möchte.

Erfahrungsgemäss geht das meistens schief…

Wer zu viel, zu schnell in Sachen Partnersuche will, der wird in den seltensten Fällen erfolgreich sein. Bedenken Sie, dass Sie bedürftig wirken, wenn Sie bereits beim ersten Date davon reden, heiraten, oder in eine gemeinsame Wohnung / Haus ziehen zu wollen. Liebe braucht Zeit, und wenn Sie ihr diese geben, kann sie langsam wachsen, und Ihre Suche wird letztlich in einer harmonischen Beziehung, einen erfolgreichen Abschluss finden.

Seien Sie unbedingt authentisch und verzichten auf die „rosa Brille“, wenn Ihnen Ihre Intuition sagt, dass es sich hier nicht um einen für Sie passenden Partner handelt, dann ignorieren Sie das nicht. Üben Sie sich besser noch eine Weile in Geduld und warten lieber ein Date mit jemandem ab, bei dem Sie sich rundum wohl fühlen. Stellen Sie sich ausserdem die Fragen, ob Sie gemeinsame Interessen, ein ähnlicher Humor verbinden. Welche Lebensziele haben Sie und welche Ihr Flirtpartner? Gibt es auch diesbezüglich eine Übereinstimmung? All das ist mit entscheidend ob sich eine dauerhafte Beziehung entwickeln kann.


Unser Tipp
Unbedingt ausprobieren sollten Sie Lemonswan. In allen Tests gab es viele Punkte und auch bei unseren Nutzern ist das Feedback durchweg positiv. Also unbedingt ausprobieren!

Die ElitePartner Preise: sind die gehobenen Preise gerechtfertigt?

Die Zielgruppe von ElitePartner sind Personen, welche gehobene Ansprüche an ihren künftigen Partner stellen. Dies wird unter Anderem durch die händische Profilprüfung gewährt. Zudem wird durch die höheren Preise eine Selektion der Mitglieder durchgeführt.

Was wollen wir damit ausdrücken?

Leute, die betrügerische Absichten hegen – wie beispielsweise Scammer- werden in der Regel bereits im Vorfeld, durch die hohen Kosten von der Plattform abgeschreckt. Auch Personen, die lediglich etwas Unverbindliches suchen, werden sicher nicht bereit sein die hohen Gebühren zu bezahlen. Daraus resultiert, dass man bei ElitePartner einzig Menschen trifft, die ernsthafte Interessen an einer festen Beziehung hegen, ebenso wie man selbst.

Die ElitePartner Kosten auf dem Prüfstand

Auch wenn die Kosten von Elitepartner relativ hoch sind, gibt es eine gute Nachricht für Sie. Zum Glück verzichtet Elitepartner weitestgehend auf versteckte Kosten, die hin und wieder in der Branche zu beobachten sind.

Wieso sagen wir „weitestgehend“?

Wenn Sie sich für das 6 Monats–Abo entscheiden, können Sie die Fotos anderer Mitglieder dennoch nur verpixelt anschauen. Ob dies eine gute Entscheidung bei einem Abo ist, lassen wir mal dahin gestellt sein.

Wenn Sie sich allerdings für den Erwerb des Premium comfort oder des Premium plus Abos entscheiden, stehen Ihnen alle Funktionen bei ElitePartner uneingeschränkt zur Verfügung. Es erwarten Sie keine versteckten Kosten, wenn Sie weitere Besucherprofile einsehen möchten oder den Profil-Booster benutzen möchten.

50% Rabatt für die ersten 3 Monate

Sie können in den ersten 24 Stunden, nach Neuanmeldung in den Genuss von einem Rabatt gelangen, der 50 % des normalen Preises ausmacht. Dieser Rabatt wird allerdings nur dann gewährt, wenn Sie den Premium plus oder den Premium comfort Tarif buchen.

Nachfolgend die Übersicht der Elitepartner Kosten in der Schweiz

  • eine 6 monatige Premium – Basic Mitgliedschaft kostet 89,90 CHF / Monat
  • Die Premium plus Mitgliedschaft für 12 Monate kostet 49,90 CHF / Monat
  • Der Premium comfort Preis beträgt für 24 Monate, jeweils 35,90 CHF / Monat

Gut zu wissen:

Es handelt sich bei den Preisen um eine Einmalzahlung. Wenn man sich für eine andere, monatliche, Zahlweise entscheiden möchte, steigt der Preis um ca. 5% in der Gesamtbetrachtung.

Wissenswertes:

Achten Sie auf die Kündigunsfristen. Wenn Sie beispielsweise ein 6 Monats-Abo gekauft haben, verlängert sich dieses allerdings 12 Monate, wenn Sie nicht rechtzeitig kündigen.

Nun zurück zu unserer Eingangsfrage. Sind die hohen Kosten für ElitePartner begründet?

Ohne Zweifel gehört ElitePartner zu den besten 3 Dating Seiten in der Schweiz. (Lovescout24 und Parship zählen ebenfalls dazu). Was Sie hier bekommen, sind viele Schweizer Singles, die es wirklich ernst mit der Partnersuche meinen. Ausserdem haben Sie eine Singlebörse nahezu ohne Fake-Profile (Wir haben keine entdeckt). Fazit: Da das Gesamtpaket hier sehr gut ist, ist auch der vergleichsweise hohe Preis, unserer Meinung nach durchaus gerechtfertigt.

Sie wollen wissen wie Elitepartner im Vergleich mit anderen Schweizer top Partnerbörsen abschneidet? Sehen Sie hier z.B. unseren direkten Vergleich mit Parship oder den direkten Vergleich mit Lovescout24.

Noch mehr zu den Erfahrungen mit Elitepartner in der Schweiz, hier lesen.

Punktzahlen im Vergleich


Testergebnisse

Diese Partnerbörse weiss, was Frauen wollen
9,7

  • Höhere Frauen- als Männerquote
  • Profile werden erst händisch geprüft und dann freigeschaltet
  • Mitglieder verfügen über einen hohen Bildungsstand
  • Stetig steigende Nutzerzahlen in der Schweiz
  • Fotos werden von den Mitgliedern individuell für andere Mitglieder freigegeben
Grösste Partnervermittlung der Schweiz
9,6

  • Mehr als 50 Prozent Akademiker (zumindest nach eigenen Angaben der Nutzer)
  • Gemäss der Profilangaben halten sich weibliche und männliche Profile die Waage
  • Ein Ratgeber wird für alle User kostenlos zur Verfügung gestellt
  • Du kannst dich im Forum mit anderen austauschen
  • Oberflächlichkeiten und der klassische Wisch nach links und rechts gibt es bei Parship nicht
  • Die Anzahl der Mitglieder ist hoch und steigt beinahe täglich
Beliebte Partnerbörse für Jedermann
9,2

  • Intuitiv bedienbar
  • Relativ schnelle Anmeldung für eine Partnerbörse
  • Möglich nach Singles auch ausserhalb der Schweiz zu suchen
Eine Dating Seite für Singles mit höherem Bildungsgrad
8,5

  • Gut strukturiert und sehr benutzerfreundlich aufgebaut
  • Im Test sind uns keine Fakes begegnet
  • Ausgeglichenes Geschlechterverhältnis / 49 Prozent Frauen – 51 Prozent Männer
  • Psychologischer Test und Algorithmus sorgen für qualifizierte Partnervorschläge
Beliebte Singlebörse in der Schweiz
8,4

  • Eine grosse Mitgliederzahl in der Schweiz
  • Alle möglichen Alters- und Berufsgruppen sind vertreten
  • Viele Erfolgsbeispiele
  • Sehr gutes Preis-Leistungs-Verhältnis
  • Offline-Veranstaltungen für Singles

FAQ - Elitepartner





Nutzerwertungen und Nutzerfeedback

Durchschnittliche Nutzerwertung
5
Durchschnitt: 5 (2 Wertungen)

Kommentare

22.02.2022 - 15:15
Conny

Teuer ist Elitepartner, das stimmt. Hatte auch lange hin- und her überlegt ob ich mich anmelden soll...Hatte dann ein 12 montas Abo abgeschlossen, das ich lieber gleich komplett bezahlt habe, auch wenn der Betrag nicht klein ist. Bin nun 6 Wochen dabei und immer noch zufrieden. Den Traumprinzen hatte ich noch nicht getroffen. Aber durchaus ein paar interessante Leute kennengelernt. Der richtige wird sicher noch kommen, das spüre ich. Freue mich jeden morgen meine Elitepartner appa aufzumachen und zu sehen, wer mir geschrieben hat.

User rating
8
Durchschnitt: 8 (1 Wertung)
23.02.2022 - 15:39
Walter

Ich bin jetzt seit 6 Monaten bei Elitepartner angemeldet, weil ich mir eben dachte dass ich eine Partnerin finden kann, die auf Augenhöhe ist. Gut gebildet und mit der man gute Gespräche führen kann. So weit will ich den Elitepartner Mitgliedern gute Gespräche nicht absprechen, aber so wie die meisten Frauen hier an das Thema Partnersuche rangehen geht gar nicht. Da verliert man schnell die Lust am Dating. Geht es in unserer heutigen Welt nur noch ums Geld und Status? Ich bin ok verdienend und als Direktor bei einem mittelständischem Betrieb vom beruflichen Status angesehen. Doch warum muss das gleich die erste Frage sein bei einer Dating App? Das ist doch hier kein Bewerbungsgespräch, sondern eine App für den Aufbau von romantischen Beziehungen. Natürlich sind nicht alle Frauen so. Aber das war schon sehr symptomatisch für meine Zeit auf Elitepartner. Am Ende habe ich eine neue Freundin über Freunde von Freunden kennengelernt und bin jetzt glücklich. Bei Elitepartner würde ich mich nicht erneut anmelden.

User rating
2
Durchschnitt: 2 (1 Wertung)