Casual Dating Kosten: Ist der schnelle Sex per App nur eine Frage des Preises?

Was haben Männer nur vor den Zeiten des Internets gemacht, wenn ihnen der Sinn nach reinem Sex stand? Richtig – sie gingen in Laufhäuser. Heute werden unverbindliche und sogar kostenlose Sexdates jedoch online vereinbart.

Die sogenannten Casual-Dates bezeichnen private Sextreffen, bei denen Männer und Frauen sich lediglich auf ihre körperlichen Bedürfnisse konzentrieren. Unverbindlich, unkompliziert und dank des Internets schnell zu vereinbaren.

Eine Casual Dating App ist also quasi ein Marktplatz, auf dem Menschen mit den gleichen Interessen und BedĂĽrfnissen zusammengefĂĽhrt werden. Da der Zulauf auf solchen Apps immens ist, scheint sich die Investition an Zeit und Geld zu lohnen.

Doch wie teuer ist der unverbindliche Casual Sex mit privaten Frauen aus der Schweiz per App? Eine Sache Vorab: Die Kosten für seriöse Casual Dating Anbieter belaufen sich auf ca. 30-80 CHF pro Monat. Wofür, weshalb, warum?

Dazu sprechen wir mit Chris, der in den letzten Monaten sehr viele Casual Dating Erfahrungen in der Schweiz gesammelt hat.



Testergebnisse

Beliebtestes Casual Dating Portal der Schweiz

The Casual Lounge ist in der Schweiz die wohl bekannteste und beliebteste Casual Dating Website überhaupt. Gemacht, um Frauen und Männer mit Lust auf ein Abenteuer zusammenzubringen und das vollkommen unkompliziert.

Sehr beliebte Sex Dating App der Schweiz

Keine Frage, schweizweit ist C-Date die bekannteste App für heisse Sexdates. Sowohl die Website, aber auch die App des Anbieters richten sich gezielt an Frauen und Männer, die eine Affäre suchen oder sich bei einem Sex-Abenteuer vergnügen möchten.

Casual Sex Dating nicht nur fĂĽr Fremdgeher

Fremdgehen69 ist in der Schweiz ziemlich beliebt und hat in den letzten Jahren durch zahlreiche Werbeaktivitäten eine hohe Bekanntheit erlangt. Tausende Frauen und Männer loggen sich auf Fremdgehen69 täglich ein, um nach erotischen Abenteuern zu suchen.

Grösste Erotik Community

Der Joyclub ist ohne Frage eine der aufregendsten Sex-Communitys im deutschsprachigen Raum ĂĽberhaupt. Auch in der Schweiz ist die Community beliebt.


Die echten Kosten beim Casual Sex Dating

Chris ist 45, überzeugter Single und komplett auf seine Karriere fokussiert. Während er sich früher in Freudenhäusern amüsiert hat, genießt er heute die Vorzüge von Casual-Dates. Diskretion und eine private Atmosphäre sind ihm dabei besonders wichtig. Auch wenn es dabei gelegentlich zu höheren Kosten kommt.

„Ein Casual Date ist vom Prinzip her komplett kostenlos. Allerdings ergibt sich ohne eine gewisse Investition kaum die Gelegenheit, es erst zu einem solchen Sextreffen kommen zu lassen. Klingt verwirrend, ist aber einfach erklärt. Nur mit Hilfe kostenpflichtiger Funktionen in den Sex App lernst du erst jemanden kennen und das ist auch legitim und vergleichbar mit dem Eintritt in einen Club. Das gilt natürlich auch für das Date, da ich als Mann immer die Kosten übernehme. Hotelkosten oder die Übernahme der Kosten für die Anreise sind für mich selbstverständlich. Aber viele Frauen fühlen sich damit nicht wohl und beteiligen sich dann am Ende. Vielleicht haben sie sonst das Gefühl, eher einem leichten Mädchen zu ähneln.“

Was Chris sagt, ergibt durchaus Sinn.

Die gemeinsamen Stunden beim Casual Dating sind keine Dienstleistungen und somit komplett gratis. Der Weg dorthin ist jedoch nicht kostenlos. Die bekanntesten Schweizer Casual Dating Portale wie z.B. C-date, Fremdgehen69 oder The Casual Lounge arbeiten mit sogenannten VIP- oder Premium-Mitgliedschaften, die mit Kosten verbunden sind.

Je nach Laufzeit und Inhalt der Leistung liegen die monatlichen Kosten zwischen 30,00 und 80,00 Schweizer Franken im Monat. Die Konditionen gelten allerdings nur für Männer, da Frauen solche Casual Sex Dating Seiten in der Regel komplett kostenlos nutzen können.

Bei den Frauen auf Casual Dating Seiten handelt sich nicht um Sexdienstleisterinnen, die finanziell von den Treffen profitieren, sondern um 100% private Frauen. Ob es bei einem Date zu Kosten kommt und wie hoch die ausfallen, liegt bei dir und bei deiner Planung. Ein romantischer Abend mit HotelĂĽbernachtung erfordert natĂĽrlich eine Investition. Parkplatzsex hingegen kostet lediglich Sprit und VerhĂĽtungsmittel, sofern die nicht schon vorhanden sind.


Unsere Empfehlung: The Casual Lounge
Beliebtestes Casual Dating Portal der Schweiz

The Casual Lounge ist in der Schweiz die wohl bekannteste und beliebteste Casual Dating Website überhaupt. Gemacht, um Frauen und Männer mit Lust auf ein Abenteuer zusammenzubringen und das vollkommen unkompliziert.



Casual Dating vs. Freudenhaus - Unterschiede

Casual Dates sind der klare Sieger!

„Bordellbesuche sind gut und schön – früher habe ich das auch regelmäßig gemacht. Es gibt hübsche Frauen, von denen aber keine Einzige Interesse an Leidenschaft hat. Sex sells und genau das ist der Punkt in einem Freudenhaus. Erotik wird verkauft und fühlt sich auch lediglich wie eine Dienstleistung an. Die Damen sind nett und machen, was sie machen sollen – sind aber auch froh, wenn der Kunde wieder weg ist. Alles gekünstelt und mit finanzieller Absicht. Als erkenne man als Mann keinen vorgetäuschten Höhepunkt.“

Chris trifft mit der Aussage ins Schwarze, denn leichte Mädchen erfüllen lediglich eine Dienstleistung und machen ihren Job. Ihr Körper ist ihre Einnahmequelle und nur wenige Frauen sind leidenschaftliche Prostituierte, die es aus Spaß an der Sache machen. Der finanzielle Aspekt steht für sie im Vordergrund und das spürst du als Bordellbesucher auch.

Ganz nach dem Motto „Der Nächste bitte“.

Ein beidseitiges VergnĂĽgen ist demnach bei einem Bordellbesuch wie ein Sechser im Lotto, wohingegen es beim Casual Dating genau darum geht.


Punktzahlen im Vergleich


Casual Dating ist keine Abzocke und durchweg seriös

Aber warum entstehen ĂĽberhaupt Kosten beim Casual Dating?

„Als ich Freunden davon erzählt hatte, dass ich Plattformen für Casual Dating nutze, war das Gelächter groß. Alles Fakes und die reine Geldmacherei?

Nein, wenn du dich mit Technik auskennst, weißt du, dass auch die Betreiber Ausgaben haben. Mitarbeiter und Server-Kosten müssen immerhin gedeckt sein. Da ist es nur logisch, dass ich als Nutzer für die Dienstleistung der Partnervermittlung etwas zahlen muss. Dadurch, dass Frauen die Funktionen kostenlos nutzen können, ist sogar die Wahrscheinlichkeit größer, schnell die richtigen Kontakte ausfindig zu machen.“

Dass Casual-Dating-Plattformen ihre Dienste für Frauen kostenlos verfügbar machen, wird teils mit kritischem Blick gesehen. Immerhin steigt so auch gleichzeitig die Chance, dass sich Fake-Accounts oder Prostituierte auf den Seiten anmelden. Seriöse Anbieter wie C-Date oder The Casual Lounge unterziehen Neuanmeldungen jedoch einer Kontrolle und sorgen dafür, dass solche Profile nicht vorkommen. Durch die kostenlose Anmeldung sollen Frauen sich leichter überwinden, denn noch sind die Seiten mehr eine Männerdomäne.

Anfallende GebĂĽhren, die mit den Premium-Modellen verbunden sind, sind also kein Reingewinn fĂĽr die Anbieter. Laufende Kosten wie Server-Miete, IT und Support mĂĽssen gedeckt werden und erfordern nun mal Einnahmen. Ein Casual-Dating-Betreiber ist unterm Strich auch nur ein Unternehmer, der seinen Job macht.

Fazit: Sex beim Casual Dating – ein kostenloses Erlebnis

Geht es beim Casual Dating um den reinen Sex, ist er durchweg kostenlos. Eventuelle Investitionen entstehen lediglich durch Premium-Mitgliedschaften zur Vermittlung und den Kosten, die für ein Hotel oder Restaurant draufgehen. Du bezahlst also nicht eine Frau dafür, um mit dir zu schlafen – wie es im Laufhaus der Fall ist. Die Casual Dating Arrangements entstehen ohne finanzielles Interesse und dienen beiderseitig dafür, sexuelle Bedürfnisse zu stillen. Es stehen nicht die Schweizer Franken, sondern Lust und Leidenschaft im Mittelpunkt. Du zahlst im Prinzip nur, um die Möglichkeit zu haben, dich auf unverbindliches und kostenloses Abenteuer einzulassen.

 


Unser Tipp
Unbedingt ausprobieren sollten Sie The Casual Lounge . In allen Tests gab es viele Punkte und auch bei unseren Nutzern ist das Feedback durchweg positiv. Also unbedingt ausprobieren!

Testergebnisse

Beliebtestes Casual Dating Portal der Schweiz
9,5

  • Hoher Frauenanteil sorgt fĂĽr sehr gute Kontaktchancen fĂĽr Männer
  • Schreiben von Nachrichten ist fĂĽr jeden kostenlos
  • Responsive Website macht Dating via Smartphone möglich
  • Viel Werbung in groĂźen Schweizer Medien sorgt fĂĽr ständig neue Mitglieder
Sehr beliebte Sex Dating App der Schweiz
7,5

  • Als Frau zahlst du hier CHF 0,00
  • Dein Bild kannst du nach Wunsch ausgewählten Leuten freischalten
  • Hohe Frauenquote sorgt fĂĽr ausgeglichene Verhältnisse
  • Aktive Community mit tollen Kontaktmöglichkeiten
Casual Sex Dating nicht nur fĂĽr Fremdgeher
5,0

  • Die Nutzer sind sehr Kontaktfreudig
  • Schnell und einfach zu registrieren
  • Neben Dates auch virtuelle Trefffen vor Kamera möglich
  • Detaillerte Suchmöglichkeiten
Grösste Erotik Community
4,9

  • Riesige Erotikplattform mit tausenden Mitgliedern, die Spass suchen
  • Grosses Diskussionsforum, dass du kostenlos nutzen kannst
  • Ernste Absichten an Sex Treffen bei vielen Mitgliedern
  • Auch Fetisch Suchen sind im Joyclub kein Problem